Titelbild Aktuelles

Aktuelle astronomische Beobachtungen und Aufnahmen

Die neuesten Aufnahmen sind oben.


Nova Scorpii 2020 am 08.10.2020

Nova Scorpii am 08.10.2020
08.10.2020 08:15 - 08:30 UT, Remote-Aufnahme über itelescope.net: T17 (Planewave 17" CDK, 431/2912, f/6,8 auf Paramount PME), Siding Spring Observatorium, NSW, Australien mit FLI ProLine PL4710 CCD camera, L-Filter, 5x60s belichtet; Offenbar gab es während der Aufnahme Windböen, so dass helle Sterne verschmiert sind. Helligkeits-Messung mit Astrometrica und NOMAD-Vergleichssternen: V=15,7 mag;
Die Nova wurde am 08.09.2020 von T. Kojima (Präfektur Gunma) und unabhängig von E. Nishimura (Präfektur Shizuoka), Japan entdeckt. Ihre Helligkeit hat bereits stark nachgelassen. Siehe Bilder von japanischen Beobachtern:
Katsumi Yoshimoto, Yamaguchi, JAPAN
meineko's blog
Erstes Bild: Bestätigung von Toshihide Noguchi




Mars am 04.10.2020

Mars am 04.10.2020 RGB
04.10.2020 01:54 - 02:01 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, DMK 21AU618.AS mit Okularprojektion LV 10 mm und 40 mm ZR, Astronomik RGB-Filter, je 4500 Bilder im ser-File, Auflösung 640x480, 60 fps (Blau 30 fps), Aufnahme: Lucam-Recorder, Bearbeitung: Autostakkert3, AstroArt, Gimp; Leider war das Seeing sehr schlecht, so dass ich nur ein etwas verkleinertes Bild zeigen kann
Daten: scheinbarer Durchmesser: 22,5", Phase: 99,3%, Entfernung: 0,415414 AE = 62.150.000 km (Quelle: Mobile Observatory 2 (Android App))




Vier Sternbedeckungen - Negativ

Siehe Sternbedeckung durch (2204) Lyyli am 03.10.2020
Siehe Sternbedeckung durch (1767) Lampland am 19.09.2020
Siehe Sternbedeckung durch (4543) Phoinix am 19.09.2020
Siehe Sternbedeckung durch (91026) 1998 DS34 am 19.09.2020



Mars am 20.09.2020

Mars am 20.09.2020 RGB
20.09.2020 03:07 - 03:16 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, DMK 21AU618.AS mit Okularprojektion LV 10 mm und 40 mm ZR, Astronomik RGB-Filter, je 4000 Bilder im ser-File, Auflösung 640x480, 60 fps (Blau 15 fps), Aufnahme: Lucam-Recorder, Bearbeitung: Autostakkert3, AstroArt, Gimp
Daten: scheinbarer Durchmesser: 21,55", Phase: 96,6%, Entfernung: 0,4345740 AE = 65.011.348 km (Quelle: Calsky)





Sternbedeckung durch (2882) Tedesco - Unsicher

Siehe Sternbedeckung durch (2882) Tedesco am 13.09.2020



Sternbedeckung durch (255332) 2005 WR43 - Negativ

Siehe Sternbedeckung durch (255332) 2005 WR43 am 13.09.2020



Sternbedeckung durch (6860) Sims - Positiv

Siehe Sternbedeckung durch (6860) Sims am 11.09.2020



Sternbedeckung durch (6560) Pravdo - Negativ

Siehe Sternbedeckung durch (6560) Pravdo am 08.09.2020



Supernova 2020rcq in UGC 6930 am 08.09.2020

Supernova 2020rcq in UGC 6930 am 08.09.2020
08.09.2020 21:43 - 22:17 MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, Moravian G2-8300FW, 3x3 Binning, L-Filter, 60x30s belichtet; Helligkeits-Messung mit Astrometrica und UCAC4-Vergleichssternen: V=12,7 mag; Die SN wurde am 09.08.2020 von ZTF (Zwicky Transient Facility) entdeckt. Es ist eine vom Typ Ia. Von dieser SN habe ich ein Spektrum aufgenommen, siehe Spektrum der Supernova 2020rcq am 04.09.2020 (engl.), weitere Daten und Bilder siehe auch: Supernova 2020rcq.



Sternbedeckung durch (6532) Scarfe - Positiv

Siehe Sternbedeckung durch (6532) Scarfe am 08.09.2020



Sternbedeckung durch (1584) Fuji - Negativ

Siehe Sternbedeckung durch (1584) Fuji am 07.09.2020



Mars am 05.09.2020

Mars am 05.09.2020 RGB

Mars am 05.09.2020 IR-Pass
05.09.2020 04:54 - 05:08 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, DMK 21AU618.AS mit Okularprojektion LV 10 mm und 40 mm ZR, Astronomik RGB-Filter und Astronomik IR-pass Filter (742 nm), je 4800 Bilder im ser-File, Auflösung 640x480, 60 fps (Blau 30 fps), Aufnahme: Lucam-Recorder, Bearbeitung: Autostakkert3, AstroArt, Gimp
Daten: scheinbarer Durchmesser: 19,52", Phase: 92,9%, Entfernung: 0,4798110 AE = 71.778.704 km (Quelle: Calsky)





Spektrum der Supernova 2020rcq am 04.09.2020

Siehe Spektrum der Supernova 2020rcq am 04.09.2020 (engl.)



Offener Sternhaufen NGC 744 in Per

Offener Sternhaufen NGC 744 in Per
28.08.2020 01:32 - 02:07 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, Moravian G2-8300FW, 3x3 Binning, L-Filter, 35x30s belichtet (35 von 53 Bildern verwendet, die anderen wurden aussortiert wegen Windböen);
Siehe auch: Infos über NGC 744 in TheSky Live



Nova Reticuli 2020 am 25.08.2020

Nova Ret am 25.08.2020
25.08.2020 18:42 - 18:54 UT, Remote-Aufnahme über itelescope.net: T17 (Planewave 17" CDK, 431/2912, f/6,8 auf Paramount PME), Siding Spring Observatorium, NSW, Australien mit FLI ProLine PL4710 CCD camera, L-Filter, 8x60s belichtet; Die Nova wurde am 15.07.2020 von Robert H. McNaught (Coonabarabran, NSW, Australia) entdeckt und am Tag darauf spektroskopisch als klassische Nova identifiziert [1]. Sie ist sehr hell, in meinem Bild ist der CCD-Chip an der Stelle gesättigt, so dass Bloomingspikes erscheinen. Siehe auch: Nova Ret 2020 in Wikipedia

[1] http://www.astronomerstelegram.org/?read=13867



Sternbedeckung durch (328) Gudrun - Beobachtung nicht möglich

Siehe Sternbedeckung durch (328) Gudrun am 23.08.2020



Mars am 16.08.2020

Mars am 16.08.2020
16.08.2020 03:55 - 04:00 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, DMK 21AU618.AS mit Okularprojektion SP 26 mm und 60 mm ZR, Astronomik RGB-Filter, je 4800 Bilder im ser-File, Auflösung 640x480, 60 fps, Aufnahme: Lucam-Recorder, Bearbeitung: Autostakkert3, AstroArt, Gimp
Daten: scheinbarer Durchmesser: 16,55", Phase: 88,5%, Entfernung: 0,5657824 AE = 84.639.845 km (Quelle: Calsky)

Mars am 16.08.2020
16.08.2020 04:07 - 04:14 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, DMK 21AU618.AS mit Okularprojektion LV 10 mm und 60 mm ZR, Astronomik RGB-Filter, 4000 Bilder (R 30 fps) und je 2300 Bilder (G 30 fps, B 15 fps) im ser-File, Auflösung 640x480, Aufnahme: Lucam-Recorder, Bearbeitung: Autostakkert3, AstroArt, Gimp
Daten: scheinbarer Durchmesser: 16,56", Phase: 88,6%, Entfernung: 0,5657325 AE = 84.632.375 km (Quelle: Calsky)

Das Seeing war exzellent, so gut habe ich Mars noch nie zuvor gesehen. Es war, als würde ich durch das Hubble-Teleskop schauen.



Spektren der Nova Cassiopeiae 2020 am 09.08.2020 und am 15.08.2020

Siehe Spektren der Nova Cassiopeiae 2020 am 09.08.2020 und am 15.08.2020 (engl.)



Nova Cassiopeiae 2020 am 09.08.2020

Nova Cas am 09.08.2020
09.08.2020 00:28 - 00:42 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, Moravian G2-8300FW, 3x3 Binning, L-Filter, 60x10s belichtet; Helligkeits-Messung mit Astrometrica und UCAC4-Vergleichssternen: V=11,1 mag; Die Nova wurde am 27.07.2020 von S. Korotkiy in Aufnahmen mit 135mm f/2.0 telephoto lens + G4-16000 CCD at Observatorio del Roque de los Muchachos, La Palma, Spain (NMW survey, Sokolovsky et al.) entdeckt. Sie ist sehr hell, ich konnte die Einzelbilder nur 10s belichten, sonst wäre sie gesättigt gwesen. Siehe auch: Nova Cas 2020 at britastro.org. Diese Nova habe ich spektroskopiert, siehe Spektrum Nova Cas 2020.



Nova Aquilae 2020 Nr. 2 am 08.08.2020

Nova Aql Nr. 2 am 08.08.2020
08.08.2020 22:42 - 23:05 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, Moravian G2-8300FW, 3x3 Binning, L-Filter, 40x30s belichtet; Helligkeits-Messung mit Astrometrica und UCAC4-Vergleichssternen: V=15,7 mag; Die Nova wurde am 13.07.2020 von der Palomar Gattini-IR collaboration (PGIR) entdeckt. Sie ist ziemlich unscheinbar, ein Lichtpünktchen mehr im Milchstraßengewimmel. Siehe auch: AAVSO alert notice #713



Supernova 2020qxp (=ASASSN-20jq) in NGC 5002 in CVn

Supernova 2020qxp (=ASASSN-20jq) in NGC 5002 in CVn
08.08.2020 23:24 - 23:49 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60, Moravian G2-8300FW, 3x3 Binning, L-Filter, 40x30s belichtet; Helligkeits-Messung mit Astrometrica und UCAC4-Vergleichssternen: V=16,8 mag; Die Supernova wurde am 08.08.2020 vom ASASSN-Team entdeckt. Sie leuchtet in der nahegelegenen Galaxie NGC 5002 (ca. 20 Mpc). Siehe auch: Supernova 2020qxp



Sternbedeckung durch (788) Hohensteina - Positiv

Siehe Sternbedeckung durch (788) Hohensteina am 08.08.2020



Sternbedeckung durch (302) Clarissa - Positiv

Siehe Sternbedeckung durch (302) Clarissa am 07.08.2020



Cirrusnebel NGC 6960 in Cyg

Cirrusnebel NGC 6960 in Cyg
31.07.2020 23:48 - 03:12 Uhr MESZ, Omegon Photoscope 72/432 mm auf Taurus GM-60, Moravian G2-8300FW, 2x2 Binning mit Flattener, H-Alpha-Filter, 40x300 s belichtet, Autoguiding mit DMK 21AU04.AS und PHD2;
Es handelt sich um Filamente einer lange zurückliegenden Supernovaexplosion. Wie lange die her ist, darüber gehen die Angaben weit auseinander. Mit Hilfe der Teleskope Hubble und FUSE gelangen Messungen zur Ausdehnungsrate und zur Entfernung, daraus wird eine Entfernung von 1500 Lj und ein Alter von 5000 - 8000 Jahren abgeleitet, siehe [1].
Die Entfernungsbestimmung ist aber das Entscheidende. In einer neueren Arbeit werden Gaia-Parallaxen und Spektren von in der Nähe befindlichen Sternen herangezogen. Die Entfernung beträgt demnach etwa 735 pc (rund 2400 Lj) Das Alter soll zwischen 10000 und 21000 Jahren liegen, siehe [2].

[1] How Do We Know It: Supernova Remnant Age
[2] Fesen et al., 2018 MNRAS, 481, 1786, arXiv:1809.01713 [astro-ph.HE]




Komet C/2020 F3 NEOWISE am 31.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am 31.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am 31.07.2020
31.07.2020 22:27 - 22:53 Uhr MESZ, Omegon 72/432 mm Refraktor auf Taurus GM-60 Montierung, Moravian G2-8300FW mit Flattener, RGB-Filter, (4,4,4)x120 s belichtet, auf den Kometen gestackt; Im zweiten Bild wurden die farbigen Sternspuren entfernt; Der frühere imposante Staubschweif hat sich stark verflüchtigt. Der Plasmaschweif ist noch da, aber sehr schwach.



Sternbedeckung durch (91) Aegina - Positiv

Siehe Sternbedeckung durch (91) Aegina am 27.07.2020



Spektrum vom Kometen C/2020 F3 NEOWISE

Siehe Spektrum vom Kometen C/2020 F3 NEOWISE am 20.07.2020 (engl.)



Komet C/2020 F3 NEOWISE am 19.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am 19.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am 19.07.2020 Larson-Sekanina-Filter
19.07.2020 01:07 - 01:19 Uhr MESZ, 14" ACF Teleskop auf Taurus GM-60 Montierung, Moravian G2-8300FW L-Filter, 50x10 s belichtet, auf den Kometen gestackt und leicht geschärft, dadurch kommen die dust shells schön heraus; Im zweiten Bild wurde der Larson Sekanina-Filter angewandt, um feinste Gradienten im Kernnähe sichtbar zu machen



Venus nahe Aldebaran am Morgenhimmel des 13.07.2020

Venus nahe Aldebaran am Morgenhimmel des 13.07.2020
13.07.2020 04:21 MESZ Canon EOS 700D mit EF 24 mm f/2,8 Objektiv, f/2.8, 1/6 s belichtet, ISO 400. Ein sehr schöner Anblick in der Morgendämmerung.



Sternbedeckung durch (925) Alphonsina - Negativ

Siehe Sternbedeckung durch (925) Alphonsina am 13.07.2020



Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 12.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 12.07.2020
12.07.2020 02:55 - 02:56 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 10 s belichtet, Gain=350, volle Auflösung 3096x2080, 6 Bilder gestackt;
Ganz schwach ist der Plasmaschweif zu erkennen.


12.07.2020 02:55 - 04:07 Uhr MESZ, Aus allen aufgenommenen Bildern habe ich ein Zeitraffer-Video erstellt (60 MB, 40 s, Video-Erstellung mit ffmpeg)
Zwischendurch kommen Nebelschwaden und Wolken.



Sternbild Leier (Lyra) am 12.07.2020

Sternbild Leier (Lyra) am 12.07.2020
12.07.2020 02:34 - 02:40 Uhr MESZ, ZWO ASI 178MC mit Canon EF 24 mm f/2,8 Objektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 3 s belichtet, Gain=350, volle Auflösung 3096x2080, 100 Bilder gestackt; Am Rand nur geringfügig abgeschnitten. Der Abstand stimmte noch nicht ganz und war ca. 5 mm zu klein.
Die Aufnahme diente als Test, ob sich die ASI-Kamera zur Aufnahme des Kometen Neowise eignet. Wie man sieht, war der Test sehr erfolgreich.



Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 10.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 10.07.2020
10.07.2020 03:20 - 03:24 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 20 s belichtet, f/2,8, ISO 200, 12 Bilder gestackt;
Der Komet zeigt mittlerweile sowohl einen Plasmaschweif als auch einen Staubschweif.

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 10.07.2020
10.07.2020 04:07 - 04:08 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 15 s belichtet, f/2,8, ISO 100, 3 Bilder gestackt;
Die Dämmerung kommt schnell.



Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 08.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 08.07.2020
08.07.2020 03:22 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 5 s belichtet, f/2,8, ISO 200, Einzelbild
Der Komet ist so hell, dass er direkt ins Auge sticht, er zeigt einen langen Schweif.

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 08.07.2020
08.07.2020 03:48 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 3,2 s belichtet, f/2,8, ISO 100, Einzelbild
Während der Beobachtung intensivierten sich die leuchtenden Nachtwolken (NLC) immer stärker und bildeten wellenförmige Muster. Sie zogen ziemlich schnell vor dem Kometen vorüber.


08.07.2020 03:22 - 04:27 Uhr MESZ, Aus allen aufgenommenen Bildern habe ich ein Zeitraffer-Video erstellt (63 MB, 38 s, Video-Erstellung mit ffmpeg)

Leuchtende Nachtwolken über Kaufering
08.07.2020 04:18 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 24 mm, 2 s belichtet, f/2,8, ISO 100
So starke NLC habe ich noch nie zuvor gesehen. Was für eine fantastische Show, umwerfend und atemberaubend.



Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 05.07.2020

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 05.07.2020
05.07.2020 03:46 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 5 s belichtet, f/2,8, ISO 200, Einzelbild

Komet C/2020 F3 NEOWISE am Morgen des 05.07.2020
05.07.2020 03:46 Uhr MESZ, Canon EOS 700D mit 200 mm Teleobjektiv, nachgeführt auf Taurus GM-60, 10x5 s belichtet, f/2,8, ISO 200, Stack aus 10 Bildern;
Der Komet ist so hell, dass ich ihn mit bloßem Auge erkennen konnte, sogar mit Schweif. Erst gegen 04:10 Uhr verblasste er am heller werdenden Himmel.


05.07.2020 03:36 - 04:04 Uhr MESZ, Aus allen aufgenommenen Bildern habe ich ein Zeitraffer-Video erstellt (30 MB, 27 s, Video-Erstellung mit ffmpeg)



Superluminous Supernova MLS160616:160420+392813 or CSS160710:160420+392813 in CrB

Please see here: Supernova CSS160710:160420+392813





[ Stand: 11.10.2020 | Brief Icon Gregor Krannich | Gregors Astronomieseite ]